Weiterbildung Temptraining - UniQue Ressources Humaines

Seit dem 1. Januar 2012 verlangt der GAV der Personalverleihbranche einen Arbeitnehmerbeitrag von 0,7 %, der auf dem Lohn des Temporärangestellten erhoben wird, um einen Weiterbildungsfonds für Temporärarbeitende zu finanzieren.

Um dieses Recht in Anspruch zu nehmen, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

 

  • Innerhalb von zwölf Monaten Temporärarbeit von mindestens 352 / 528 / 704 Stunden.
  • Der gewählte Weiterbildungskurs muss in einer Bildungseinrichtung stattfinden, die im Bildungsverzeichnis von temptraining aufgeführt ist.

Besuchen Sie regelmässig diese Website, um die Liste der von Swissstraining übernommenen Weiterbildungen abzurufen. Falls Sie Schwierigkeiten beim Ausfüllen des Gesuchsformulars haben oder die von Ihnen gewünschte Weiterbildung in dieser Liste nicht enthalten ist, wenden Sie sich einfach an uns, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.